Das Bild zeigt eine COVID-19 Maske. Schwarz auf weissem Hintergrund

Hypnosetherapie bei Long-COVID-Syndrom

Long-COVID-Syndrom nennt man anhaltende Spätfolgen einer COVID-19-Infektion. Ältere Menschen und solche mit schweren Vorerkrankungen sind am häufigsten davon betroffen. Aber auch junge Menschen und solche, die nur leichte Symptome hatten, können sich noch Wochen oder sogar Monate nach der Infektion unwohl und in ihrem Alltag gesundheitlich stark eingeschränkt fühlen (1).

Was sagen die Experten?

Noch gibt es relativ wenige Daten dazu — vor allem fehlen aber noch systematische Langzeitstudien. Was sich jedoch aus den bereits vorliegenden Studien und ersten Erfahrungsberichten sehen lässt ist, dass:

  • anhaltende Müdigkeit,
  • geringere Belastbarkeit,
  • Kopfschmerzen,
  • Schmerzen in Muskeln und Gelenken,
  • Riech- und Geschmacksstörungen,
  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen,
  • Schlafprobleme,
  • emotionale wie physische Niedergeschlagenheit,
  • Angstzustände bis hin zu Depressionen und
  • Kurzatmigkeit

zu den häufigsten Long-COVID-Symptomen zählen (2). Sie sind nicht allein (3). Eine Züricher Kohortenstudie hat kürzlich ergeben, dass 26% in dieser Studie erfassten COVID-Erkrankten «nach sechs Monaten noch nicht zu ihrem normalen Gesundheitszustand zurückgekehrt waren» (4).

Die Dauer und Ausprägung der Long-COVID-Symptome können sehr stark variieren. Generell sind sich die Experten sicher, dass Betroffene nach der Genesung von einer Covid-19-Erkrankung mit schweren Symptomen einige Zeit der Erholung brauchen. In jedem Fall sollten jene, bei denen die Symptombelastungen länger andauern, ärztlichen Rat einholen. Nach Einordnung der Beschwerden, kann eine Hypnosetherapie zur Linderung einzelner Symptome sinnvoll sein und Erleichterung bringen.

Wie funktioniert die Hypnosetherapie beim Long-COVID-Syndrom?

Speziell bei Ängsten, Schmerzen, ersten Anzeichen von Depressionen und energieraubender Müdigkeit leistet die medizinische und systemische Hypnosetherapie eine grosse Unterstützung. Mit Hilfe massgeschneiderter Entspannungsübungen, spezieller Atemtechniken und mentalem Training ist es möglich auch in schwierigen Zeiten zu innerer Kraft und Klarheit zurück zu gelangen. Schritt für Schritt und in Ihrem Tempo. Mit Selbsthypnose- und Atemübungen, die Sie bei mir erlernen können, erhalten Sie gute Werkzeuge für die Anwendung zu Hause zur Linderung Ihrer Beschwerden. Selbst wenn das Zusammenwirken aller medizinischen Therapien nicht zu einer kompletten Beseitigung der Symptomatik führt, kann die Hypnosetherapie Ihnen jedenfalls helfen, mit dieser Situation leichter umgehen zu lernen.

Die gute Nachricht

Mein Ansatz ist es, Sie auf eine sehr wohlwollende Weise bei Ihrem Genesungsprozess zu begleiten. Wann immer Sie dazu bereit sind, ich bin für Sie da. Mit einem für Sie stimmigen Programm werden Sie staunen, wieviel hoffnungsfroher Sie in ein gesundes und glückliches Leben zurückfinden können.

Morgen ist bald. Lassen Sie uns deshalb heute noch beginnen.

Wenn Sie an Hypnosetherapie interessiert sind, kontaktieren Sie mich: +41-41 322 10 10 oder bb@barbarabauer.ch
Falls Sie nicht in meine Praxis kommen können, biete ich Ihnen gerne effektive, sichere Online-Sitzungen an.

Quellenangaben:

(1) https://www.mayoclinic.org/diseases-conditions/coronavirus/in-depth/coronavirus-long-term-effects/art-20490351

(2) Mizrahi, B., Shilo, S., Rossman, H. et al. Longitudinal symptom dynamics of COVID-19 infection. Nat Commun 11, 6208 (2020). https://doi.org/10.1038/s41467-020-20053-y

(3) LONG COVID SCHWEIZ: Von Betroffenen für Betroffene: https://www.longcovidch.info

(4) https://www.corona-immunitas.ch/programm/studien/e7-zurcher-coronavirus-kohortenstudie/